LÜCKENSCHLÜSSE IM RADWEGE-NETZ

Die Region des Wirtschaftsbands eignet sich für naturnahe Aktivitäten wie Radfahren besonders gut . Diese Stärke haben die Verantwortlichen durch die Verknüpfung von Strecken und dem Vollzug von Lückschlüssen weiter ausgebaut. Aktuell werden die hier dargestellten Familien- und Tourenrad-Offerten durch spezielle Mountainbike-Angebote ergänzt!

So sorgen einzigartige Landschaftsformationen  für Naturerlebnisse der besonderen Art, Flusstäler mit längeren Flachstücken laden zum gemütlichen Rollen, Hügel und Berge zu anspruchsvolleren Touren ein.

In der Vergangenheit fehlte allerdings eine zielgruppenorientierte Darstellung der bestehenden Angebote und eine konzeptionelle Vernetzung der Angebote. Genau hier setzte und setzt das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) an – mit dem Ergebnis, dass die Region heute für Radler noch einmal attraktiver geworden ist.

 

Angebot „Genussradeln in der Fränkischen Schweiz“

 

Am sichtbarsten werden die umfassenden Anstrengungen der Verantwortlichen zur Vernetzung der bestehenden Angebote, zum Lückenschluss und zur besseren Darstellung der Radangebote für Genussradler in der Region wohl im 2013 aufgelegten Radwegeführer „Genussradeln in der Fränkischen Schweiz“ (ISBN 978-3-00-045629-9). Darin sind 22 Rundtouren in der Region des Wirtschaftsbandes in liebevoll gestalteten Karten dargestellt und in ausführlichen Texten umfassend beschrieben.

Der Radwegeführer „Genussradeln in der Fränkischen Schweiz“ ist in gedruckter Form zum Selbstkostenpreis von 4,50 EUR zzgl. Versandkosten direkt beim Wirtschaftsband anforderbar 

Beim Klick auf die Titelseite öffnet sich eine Beispielseite aus dem Radwegeführer.

 

Angebot für Mountainbiker

 

In ganz ähnlicher Weise wird zurzeit unter Federführung des ehrenamtlichen Wirtschaftsband-Mitarbeiters Michél Giesche auch das außerordentlich attraktive Potenzial der Region für Mountainbiker erschlossen.

Ziel ist es, die bereits vorhandenen Mountainbike-Strecken der Region miteinander zu verknüpfen und demnächst in Form entsprechender Ausschilderungen und Kartendarstellungen zu einem einfach nutzbaren Streckennetz zu verdichten.

Das konkrete Angebot – in Kürze hier!

 

Ziele und Handlungsschwerpunkte

 

Ziel aller Aktivitäten ist die Verbesserung der Radwege (Lückenschlüsse und überregionale Vernetzung) und die Profilierung der Wege durch Themen. Als Handlungsschwerpunkt soll das radtouristische Angebot in Zusammenhang mit dem ÖPNV und dem VGN erweitert werden und eine thematische Profilierung erhalten. Handlungsbedarf besteht dabei in der Fortführung der Vernetzung der überregionalen, regionalen und der interkommunalen Radwege untereinander und mit den Angeboten des ÖPNV und des VGN.

Ausgehend von den VGN-Bahnhöfen und der Gräfenberg-Bahn wurde und wird auf der Grundlage des bestehenden Radwegenetzes in Kooperation mit der Regierung von Oberfranken, den Straßenbauverwaltungen, den Landratsämtern Bayreuth und Forchheim, dem Naturpark Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst und den beteiligten Kommunen im ILE-Gebiet das Radwegenetz optimiert, sodass die Routenführungen …

  • verkehrssicher sind,
  • eine fahrradfreundliche Route aufweisen und
  • an die touristischen Highlights der Region heranführen.

Dies soll zu einer Verdichtung der Routen und in Abstimmung mit den Trägern der anderen Routen zu einer Priorisierung von Hauptrouten führen.