DAS WIRTSCHAFTSBAND A9 FRÄNKISCHE SCHWEIZ

 

kommunenuebersichtskarte

 

Am 24. Juni 2008 haben sich folgende 18 Kommunen zwischen Nürnberg im Süden und Bayreuth im Norden auf Basis eines öffentlich-rechtlichen Vertrags zur Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftsband A9 Fränkische Schweiz zusammengeschlossen. Grundlage für die Kooperation ist ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept, das in den Jahren 2006 und 2007 erarbeitet wurde.

Am 10. Oktober 2016 wurde der Verein Wirtschaftsband A9 Fränkische Schweiz e.V. als neue Trägerorganisation gegründet, der die Kommunale Arbeitsgemeinschaft ablöste.

 

Die Bürgermeister der ILE-Kooperation

Die Bürgermeister der ILE-Kooperation

 
 

Detailinformationen zur Zielsetzung, zu den Handlungsschwerpunkten und zum konkreten Vorgehen der interkommunalen Kooperation Wirtschaftsband A9 Fränkische Schweiz finden Sie im zugrunde liegenden Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept